fazioli278_logos-01.png

Die Geschichte opus278

Der Hauptsponsor

Die Pianistin Claire Pasquier lernte das Instrument Fazioli F278 im Herbst 2019 an einem privaten Anlass kennen, als sie bei Raymond Senn auf diesem ein Konzert geben durfte.

 

Noch während ihres Spiels auf den Tasten war sie dermassen vom Klang und der ausserordentlichen Leichtigkeit des Anschlags angetan, dass in ihr der Traum wach wurde, diesen Flügel nach St. Gallen zu holen.

Raymond Senn ermöglichte später als Hauptsponsor den Kauf des Instruments, ohne welches wir den Verein nicht hätten gründen können. Dafür sind wir ihm ausserordentlich dankbar.

Beim Fazioli-Flügel handelt es sich um ein sogenanntes Stellungsinstrument der Firma Musik Hug.

Es wurde immer wieder für Weltstars wie Angela Hewitt und Herbie Hancock reserviert. Traten diese Persönlichkeiten in der Tonhalle Zürich oder im Kultur- und Kongresszentrum Luzern auf, wurde dieses Topinstrument für die Konzerte zur Verfügung gestellt.

Portrait me & Ray.jpg
Fazioli with me .png

Pianoworld (Musik Hug AG)

Als Ralf Niesel, Geschäftsleitungsmitglied bei Musik Hug, auf den Erfolg der von Claire Pasquier in Rotmonten initiierten “Konzert- und Kulturgottesdienste in Coronazeiten” aufmerksam wurde, beschloss er, den Fazioli F278 an die Pianistin auszuleihen. Auf diese Weise ging ein erster Teil des Traums in Erfüllung.

Doch Claire Pasquier träumte weiter: Wie wäre es wohl, den Flügel in St. Gallen zu behalten?

So machte sie sich auf die Suche; einerseits nach einem geeigneten Ort in der Stadt, wo das 278 Zentimeter lange Ausnahmeinstrument dauerhaft bleiben könnte, andererseits natürlich auch nach Sponsoren, Gönnern und Unterstützern.

Der Ort war gefunden: seit Mitte August 2020 steht das Instrument in den Räumlichkeiten von GSI Architekten im Lagerhaus in St. Gallen in der Davidstrasse 40.

Wir danken Musik Hug sehr herzlich für die Unterstützung.

Livestream-Konzertreihe in Coronazeiten

Der Fazioli-Konzertflügel F278 war mitten in der Corona-Zeit in Rotmonten eingetroffen, damit Künstlerinnen und Künstler während des Lockdowns mit ihren Darbietungen einen besonders wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben leisten konnten. Das Instrument wurde zu diesem Zweck von Musik Hug Bülach als Leihgabe

zur Verfügung gestellt.

Ein spezielles Instrument und spezielle Umstände verliehen dem gesamten Vorhaben einen eigenen Charakter.

Vor diesem Hintergrund war der Wunsch erwachsen, dem Publikum dieses Klangerlebnis auch über die

Coronazeit hinaus zu erhalten. Das Projekt opus278 war geboren - mit einem konkreten Ziel:

Der Fazioli F278 soll in der Region St.Gallen ein neues Zuhause finden.

"Maienlied" Op  8, Nr 7  Mendelssohn #SHEA OWENS, bariton, #CLAIRE PASQUIER, Fazioli 278 #livestream
01:52

"Maienlied" Op 8, Nr 7 Mendelssohn #SHEA OWENS, bariton, #CLAIRE PASQUIER, Fazioli 278 #livestream

"Maienlied" Op 8, Nr 7 MVW. K 32 · Felix Mendelssohn SHEA OWENS - Biographie Shea Owens begann seine Karriere als Young Artist an der Utah Opera von 2012 bis 2014. In der Saison 2015/16 folgten Engagements u.a. als Cascada in Die lustige Witwe an der Utah Opera und als Colonel Ricci in Stephen Sondheims Musical Passion am Théâtre du Châtelet in Paris. Seit 2016 ist er regelmässig an der Wolf Trap Opera aufgetreten, u.a. als Junius in The Rape of Lucretia und in der Titelrolle von John Mustos Bastianello. In der Saison 2016/17 war er als Kynaston in Carlisle Floyds The Prince of Players (Little Opera Theatre of New York), als Egisto in Vittorio Gnecchis Cassandra (Teatro Grattacielo in New York) sowie als Marcello in La bohème am Gran Théâtre de Genève zu erleben. Mit dieser Rolle gab er auch sein Debüt am Theater St.Gallen, wo er seit der Spielzeit 2018/19 Ensemblemitglied ist und u.a. als Belcore (L’elisir d’amore) und Prinz Iwan (Der unsterbliche Kaschtschei) aufgetreten ist. www.sheaowens.com CLAIRE PASQUIER- Biographie Claire Pasquier ist seit über 20 Jahren als Musikerin erfolgreich tätig. Sie tritt solistisch als Pianistin auf, und war Preisträgerin verschiedener Kammermusik Wettbewerbe. Als Korrepetitoren genoss Sie Engagements an der Victoria State Opera in Melbourne, am English National Opera Studio und am Royal Opera House in London, an der English National Opera in Glyndebourne bei der Pariser Fondation Royaumont, beim Israeli Vocal Arts Institute Tel Aviv in Zusammenarbeit mit der New Israeli Opera und der Metropolitan Opera New York, am Theater St.Gallen und bei den Bregenzer Festspielen.Heute arbeitet Claire Pasquier europaweit als freischaffende Pianistin und Begleiterin mit verschiedenen Ensembles und Sängern zusammen, u. a. mit dem Sinfonieorchester St. Gallen, den Wiener Symphonikern und den Musik Kollegium Wintherthur. In 2008 hat sie die Künstleragentur für private Anlässe und Konzerte“Absolutely Classical“ gegründet die sie finden können unter www.absolutelyclassical.ch. #liveperformance #SHEA OWENS #CLAIRE PASQUIER
Piazzolla "Cafe 1930" - Robert Dumitrescu - Stradivari, Claire Pasquier - Fazioli 278 #livestream
07:12

Piazzolla "Cafe 1930" - Robert Dumitrescu - Stradivari, Claire Pasquier - Fazioli 278 #livestream

Dank einer langjährigen Freundschaft mit einem Sammler seltener Instrumente erhielt Robert Dumitrescu, Mitglied im ersten Register der Violine im Sinfonieorchester St.Gallen, vor Jahren die Gelegenheit, auf einer Stradivari-Geige zu spielen. Etwas, wovon viele Violonisten ein Leben lang nur träumen können. Und dank eines grosszügigen Angebotes seitens Ralf Niesels, Mitglied der Geschäftsleitung bei Musik Hug und Leiter Pianoworld in Bülach/ZH, der bei einem privaten Anlass im Herbst Claire Pasquiers große Begeisterung für eines seiner Edelinstrumente spürte, einen Fazioli-Konzertflügel 278, erfüllt sich ein Traum für Rotmonten: Am 10. Mai, also zum Muttertag, findet ein wahres «Treffen der Giganten» statt: Claire Pasquier und Robert Dumitrescu werden im Rahmen des vormittäglichen Gottesdienstes (Beginn: 10:30h) in der Kirche Rotmonten, St.Gallen diese beiden Trauminstrumente, die aus ein und demselben Holz aus Cremona, Italien, gebaut und in jahrelanger Handarbeit liebevoll hergestellt wurden, aufeinander treffen lassen. Eine Première nicht nur für Rotmonten, sondern für ganz St.Gallen! Und damit nicht genug: Aus Sympathie und Wertschätzung für die von Claire Pasquier iniziierten «Rotmontener Konzerte in Coronazeiten» und überzeugt von deren Qualität hat sich Ralf Niesel bereiterklärt, diesen Flügel der Superlative, in dessen Genuss sonst nur Spitzenkonzertsälen der Grössenordnung KKL und Tonhalle Zürich kommen, und an dem Weltstars wie Angela Hewitt und Herbie Hancock spielten, bis auf Weiteres als Leihinstrument im «KKR», im Kirchen- und Konzertraum Rotmonten stehen zu lassen. Im Anschluss an das Konzert stehen die beiden Stradivari- und Fazioli-Experten Matthias Flückiger Rede und Antwort. Damit möglichst Viele an diesem Ereignis teilhaben können, wird dieser «Special-KGC» live und zeitversetzt in’s Internet gestreamt und wird auch zeitversetzt zu geniessen sein. LEBENSLAUF: Robert Dumitrescu, geboren 1970 in Rumänien, studierte an der Musikakademie von Bukarest bei Prof. Daniel Podlovski. Nach seinem Abschluss 1994 führten ihn weitere Studien zur Erlangung des Solistendiploms nach Saarbrücken. Er war Konzertmeister der Oper von Malmö und wurde nach seiner Mitgliedschaft im Orchester der Königlichen Oper Kopenhagen Mitglied im Register der 1. Violinen des Sinfonieorchesters St.Gallen. Seit 1988 hat Robert Dumitrescu zahlreiche Einspielungen als Solist und Mitglied verschiedener Kammermusikformationen vorgenommen, 1989 war er ausserdem Preisträger der George Enescu International Competition. Robert Dumitrescu war Assistent von Daniel Podlovski an der National Universitiy of Music in Bukarest und gab Meisterkurse in Kopenhagen und Malmö. Livestream Konzertprogramm: * Porumbescu - Balada * Aldridge - Tango für Gabriela * Bach - Goldberg Variations BWV 988, Air * Piazzolla - Café 1930 * Enescu - The Fiddler * Massenet - Méditation aus Thaïs * Ravel - Tzigane - Rhapsodie de Concert * Monti - Czardas LINKS: WEBSITE: https://absolutelyclassical.ch/ INSTAGRAM: https://www.instagram.com/absolutelyclassical/ FACEBOOK: https://www.facebook.com/absolutelyclassicalswitzerland/ YOUTUBE: https://www.youtube.com/c/AbsolutelyClassical SOUNDCLOUD https://soundcloud.com/absolutelyclassical ALLE INFORMATIONEN ZUR KONZERT-GOTTESDIENSTE PROGRAMM FINDEN SIE HIER: https://absolutelyclassical.lpages.co/konzert-gottesdienste/ …………………………………………………………………………………………………. FAZIOLI 278 PROJEKT: Opus278.ch Herzlichen Dank an Ralf Niesel (Mitglied der Geschäftsleitung bei Musik Hug AG Bachenbülach, Kanton Zürich und Fachmann für Fazioli Konzert Flügel) https://www.pianoworld.ch/fazioli/ http://fazioli.com/ #stradivari #livestreamingconcert #absolutelyclassical #FAZIOLI
Mozart: "Laudate dominum" - Madison Leonard - Soprano, Shea Owens - Baritone Claire Pasquier - Piano
04:21

Mozart: "Laudate dominum" - Madison Leonard - Soprano, Shea Owens - Baritone Claire Pasquier - Piano

Madison Leonard ist zwar in Europa noch ein unbeschriebenes Blatt. In ihrer amerikanischen Heimat dagegen ist sie bereits auf vielen Bühnen etabliert. Nicht von ungefähr war die NEW YORK TIMES bereits vor 2 Jahren ganz begeistert von ihrer hellen und gewandten Stimme und ihrem frechen Charme. Zudem attestiert ihr die WASHINGTON POST, dass sie „mit einem natürlichen Klang singt und nicht mit einer selbstbewusst überlauten Opernstimme, was ein großer Vorteil ist.“ Auf jeden Fall freuen wir uns sehr, die noch sehr junge Sängerin bei uns in Rotmonten zu Gast haben, wo sie uns mit ihrer Sopranstimme hilft, Tröstliches in der Musik von Mozart zu entdecken – so auch das Thema des Gottesdienstes. Die aufstrebende junge Sopranistin Madison Leonard ist 2018 Preisträgerin der Metropolitan National Council Auditions, bei denen sie unter der Leitung von Bertrand de Billy Arien aus Rigoletto und Hänsel und Gretel sang. In der Saison 2019-20 gibt sie ihr Rollendebüt als Gilda in Rigoletto und kehrt damit an die Oper von Seattle zurück und wiederholt Verdis tragische Heldin an der Austin Opera. Sie singt ihre ersten Aufführungen der Pamina in Die Zauberflöte an der North Carolina Opera und kommt für die Titelrolle in Pickers Emmeline zur Tulsa Opera. Musikstücke: * David Fletcher - Wondrous Love   *  Barber - Sure on this Shining Night  * Paul Bowles - Heavenly Grass * Rachmaninov - Margaritki (Daisies), Op.38, No.3 * Mozart - Laudate dominum  *  Mozart - Piano Sonata F major, KV 332 - Adagio (Klavier Solo) * Mozart - Exsultate Jubilate  * Schumann - Er und Sie (Duet with Shea Owens, Bariton) SHEA OWENS - BIOGRAPHIE: With a vocal quality described by Opera Today as “stunning . . . with a striking brightness that thrills,” American baritone Shea Owens is quickly gaining a reputation as a confident and charismatic performer. In the 2019-­2020 season, Mr. Owens continues his Ensemble work with Theater St. Gallen, with roles including Valentin in Gounod’s Faust, Agamemnon in Offenbach’s comedy Die schöne Helena, and Gaveston in George Benjamin’s Lessons in Love and Violence, among others. In the 2018-­2019 season, Shea Owens joined the Theater St. Gallen as an Ensemble member, performing Belcore in L’elisir d’amore, Ottone in L’incoronazione di Poppea, Prinz Iwan and Des Kaisers Kammerherr in a double bill of Rimsky-­Korsakov and Stravinsky’s Der unsterbliche Kaschtschei and Die Nachtigall, respectively, and staged performances of Haydn’s The Seasons. In the 2017­-2018 season, Mr. Owens performed Marcello in La bohème at Theater St. Gallen in Switzerland, and returned to the Grand Théâtre de Genève for Wagner in Faust, also covering the role of Silvio in Pagliacci. Additional projects included Charlie in Three Decembers opposite Frederica von Stade with Livermore Valley Opera, Seneca in Jonathan Dawe’s Nero and the Fall of Lehman Brothers with the Montréal-­based company Ballet-­Opéra-­Pantomime, and Carmina Burana with the Altoona Symphony in Pennsylvania. Recent projects included his European debut as Colonel Ricci in Sondheim’s Passion with Natalie Dessay at Théâtre du Châtelet in Paris, Marcello with the Grand Théâtre de Genève in Switzerland, Junius in The Rape of Lucretia, the title role in John Musto’s Bastianello, and Pacuvio in Rossini’s La pietra del paragone, all with Wolf Trap Opera; a return to Utah Opera for his role debut as Cascada in The Merry Widow, as well as a duo recital with Dina Kuznetsova entitled “From Russia to Riverside Drive: Rachmaninoff and Friends” under the auspices of the New York Festival of Song and the New York Philharmonic. In addition to operatic and concert work, Mr. Owens also enjoys doing community outreach performances. He performed hundreds of shows for school children as a young artist with Utah Opera from 2012-­2014. One of his most memorable outreach concerts was in 2016 in collaboration with Wolf Trap Opera and Taffety Punk Theater Company in order to raise awareness about violence against women LINKS: WEBSITE: https://absolutelyclassical.ch/ INSTAGRAM: https://www.instagram.com/absolutelyclassical/ FACEBOOK: https://www.facebook.com/absolutelyclassicalswitzerland/ YOUTUBE: https://www.youtube.com/c/AbsolutelyClassical SOUNDCLOUD https://soundcloud.com/absolutelyclassical ALLE INFORMATIONEN ZUR KONZERT-GOTTESDIENSTE PROGRAMM FINDEN SIE HIER: https://absolutelyclassical.lpages.co/konzert-gottesdienste/ FAZIOLI 278 PROJEKT: Opus278.ch Herzlichen Dank an Ralf Niesel (Mitglied der Geschäftsleitung bei Musik Hug AG Bachenbülach, Kanton Zürich und Fachmann für Fazioli Konzert Flügel) https://www.pianoworld.ch/fazioli/ #gottesdienstonline #livestreamingconcert #absolutelyclassical