top of page

KAMMERMUSIK | DUO MORELLO | KLARINETTE & FLÜGEL

27. April 2024 | 18.30 Uhr, opus278 Fazioli-Raum, St. Gallen


Der Hirt auf dem Felsen - Franz Schubert


MITWIRKENDE:

Martina Morello - Klarinette

Jansen Ryser - Flügel

Matthias Flückiger - Moderation



PROGRAMM:

J. Brahms: Sonata for piano and clarinet in E flat major

  • 1. Allegro amabile

  • 2. Allegro appassionato

  • 3. Andante con moto - Allegro

C. Debussy: « Soirée dans Grenade » from Estampes


W. Lutoslawski: Dance Preludes

  • 1. Allegro molto

  • 2. Andantino

  • 3. Allegro giocoso

  • 4. Andante

  • 5. Allegro molto


F. Poulenc: Sonata for clarinet and piano

  • 1. Allegro Tristamente

  • 2. Romanza

  • 3. Allegro con fuoco


G. Gershwin: Three Preludes arr. Benda 

  • 1. Allegro ben ritmato e deciso

  • 2. Andante con moto e poco rubato

  • 3. Allegro ben ritmato e deciso





 

photo of Rosemary Yiameos holding an oboe on a white background , oboist for concert at opus278

DUO MORELLO RYSER

Bei uns zu Gast sind Martina Morello und Jansen Ryser, deren musikalische Reise 2014 in Lausanne begann. Die beiden teilen eine tiefe Leidenschaft für die Kammermusik und es dauerte nicht lange, bis sie sich zusammentaten, um das reiche Repertoire für Klarinette und Klavier zu erkunden. Dank des Kulturstipendiums der Fondation Leenaards de Lausanne beschlossen sie, ihren Horizont zu erweitern und nach New York zu ziehen. Dort absolvierte Martina einen Master in Orchesterspiel an der Manhattan School of Music, während Jansen sein Studium an der Juilliard School abschloss. Die Jahre in New York ermöglichten es ihnen, ihre Musik quer durch die Staaten zu bringen, nach Kalifornien, Arizona, Texas und Pennsylvania. Nach dieser bereichernden Erfahrung absolvierte Jansen weitere Studien in Köln, Deutschland, unter der Leitung von Claudio Martinez-Mehner, während Martina als Soloklarinettistin ins Cairo Symphony Orchestra eintrat. Seit ihrer Rückkehr in die Schweiz im Jahr 2021 waren die beiden bei verschiedenen Festivals zu hören, wie z.B. bei den Schubertiaden, bei Art-Association Concert Series. Martina und Jansen leben jetzt in Basel und freuen sich sehr darauf, ihre Musikbegeisterung mit dem Publikum von opus278 zu teilen.



martina morello

MARTINA MORELLO -  Biographie

Martina Morello, geboren 1992, begann im Alter von 11 Jahren mit dem Klarinettenspiel. 2013 begann sie ihr Studium an der Haute Ecole de Musique de Lausanne (HEMU) in der Klasse von Frédéric Rapin. Zuerst erwarb sie einen Master in Musikinterpretation (Konzertorientierung) und dann einen Master in Musikpädagogik. Im Herbst 2017 setzte sie ihr Studium an der Manhattan School of Music in New York fort.

Sie ist sehr interessiert an Kammermusik und tritt in verschiedenen Formationen auf. 2010 gewann sie den 1. Preis beim Ars Nova International Chamber Music Competition in Italien. Ihre Leidenschaft für verschiedene Kulturen und Musikgenres führte sie dazu, 2014 an einem Projekt zur traditionellen türkischen Musik teilzunehmen.

Neben ihrer Teilnahme an internationalen Festivals und Masterclasses spielt Martina Morello in mehreren Orchestern, wie dem Kammerorchester von Lausanne, dem Orchester von Cannes, dem Ernst & Young Orchester von Rom und der Sinfonietta de Lausanne.





 

jansen ryser


JANSEN RYSER -  Biographie

Jansen Ryser, geboren 1994, ist ein renommierter Pianist und Preisträger des Kiefer Hablitzel Göhner Musikpreises. Er absolvierte seine Studien an der HEM in Genf, der Juilliard School in New York und der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Jansen Ryser trat an zahlreichen europäischen Festivals und mit verschiedenen Orchestern auf, darunter die Camerata Armin Jordan (Orchestre de la Suisse Romande) und das Orchester der Haute Ecole de Musique de Genève. Seine Auftritte führten ihn in die Victoria Hall in Genf und die Tonhalle in Zürich. Er ist auch ein engagierter Kammermusiker, der sich beim Internationalen Wettbewerb Lili und Nadia Boulanger in Paris hervorgetan hat. Aktuell studiert er bei Claudio Martinez-Mehner an der Hochschule für Musik Basel und ist Stipendiat der Leenaards-Stiftung und der Dénéréaz-Stiftung.



 

Matthias Flückiger, Schauspieler

MATTHIAS FLÜCKIGER - Biographie

Matthias Flückiger, Schauspieler und Regisseur, wurde 1965 in Biel geboren und studierte nach der Matura von 1987 - 1991 Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst “Mozarteum” in Salzburg. Das Studium schloss er mit Auszeichnung ab. Von 1991 bis 2001 war er Mitglied des Schauspielensembles am Theater St. Gallen. Während dieser Zeit hatte er mehrere Gastengagements, so in den USA, in Frankreich und in Deutschland. Im Jahr 2001 erhielt er den Förderungspreis der Stadt St. Gallen und ist seither freischaffend tätig, u.a. mit Auftritten in den Sophiensälen Berlin, am Theater Basel, Schlachthaus Bern, Theater Chur, Theater St. Gallen, Theater an der Winkelwiese Zürich, Theaterspektakel Zürich. Matthias Flückiger wirkte in zahlreichen Filmen, Fernsehserien und Hörspielen mit. Seit 2015 ist er regelmässig in St. Gallen im Theater “parfin de siècle” (neu: „Theater Trouvaille“) zu sehen, dessen Leitung er am 1. Januar 2021 übernommen hat.



 

Photo of a busy evening at Restaurant Lagerhaus in St. Gallen, showing a wall of winbe glasses, poeple eating at tables and a view of the bar and service in action

KONZERT & DINNER

So exquisit es aus dem Fazioli-Flügel klingt, so exquisit duftet es aus dem Buchenholzgrill des Restaurants Lagerhaus an derselben Adresse. Dort werden jeweils exklusiv für die Konzertbesucherinnen und -besucher im Anschluss an die Veranstaltung Drei-Gang-Menüs ab 45.00 Franken angeboten. Die Platzzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Wir bitten um zusätzliche Reservation direkt bei Restuarant Lagerhaus reservieren:

+41 (0)71 223 7007


 

ÜBER OPUS278 :

DIE KONZERTE MIT DEM FAZIOLI-KLANG

opus278 realisiert Besonderes: Hauskonzerte in kleinerem Rahmen mit jeweils ca. 50 Gästen. Hierfür wurde von uns der Konzertflügel Fazioli F278 gekauft, auf dem bereits Herbie Hancock und Angela Hewitt vorzugsweise spielten. Die Konzerte werden immer unter Einbezug dieses aussergewöhnlichen Instruments aufgeführt.

Der Verein wurde im Jahr 2020 von der Pianistin Claire Pasquier, dem Schauspieler Matthias Flückiger und dem Architekten Georg Streule gegründet. Der Sitz ist im Lagerhaus an der Davidstrasse 40 in St.Gallen, Schweiz.

Wir organisieren und realisieren Aufführungen mit ausgezeichneten Pianistinnen und Pianisten, Solistinnen und Solisten und mit verschiedenen Kammerorchestern, welche nach dem Vorbild der ehemaligen Hauskonzerte in kleinerem Rahmen durch- und aufgeführt werden. Unser Jahresprogramm finden Sie hier.

Unser Fazioli-Raum ist tagsüber Stätte des kreativen Denkens, Entwerfens und Kreierens von Architekten.

Zudem atmet das Lagerhaus in St. Gallen mit seinen vielen kulturellen Institutionen und Ateliers einen ganz eigenen inspirierenden Geist. Dem Konzerterlebnis in diesen Räumen verleiht diese Atmosphäre zusätzlich speziellen Charakter. Unmittelbare Begegnungen zwischen Publikum und Auftretenden ist bei uns Programm!

Für einen fachlichen und geselligen Austausch laden wir jeweils nach den Konzerten alle zur persönlichen Begegnung mit den Musikschaffenden und zu einem Apéro ein.


 

Wenn Sie regelmässig unsere Informationen wünschen, abonnieren Sie bitte hier unseren Newsletter.


Comentarios


bottom of page